Zahlungsverzug

Die Miete für Wohnungen der KWG ist spätestens bis zum 3. Werktag eines Monats im Voraus zu zahlen. Die schwerwiegendste Folge des Verzuges ist die fristlose Kündigung des Mietverhältnisses (§ 543 Abs. 2 Nr. 3 BGB). Die Kündigung ist dann zulässig, (1) wenn der Mieter für zwei aufeinanderfolgende Termine mit der Entrichtung der Miete –…

Wohnungsabnahme

Die Wohnungsabnahme dient dazu, die Wohnung bei Vertragsende dem Vermieter zu übergeben. Zum Termin der Wohnungsabnahme wird die Wohnung besichtigt, um dabei die Zählerstände der Verbrauchsgeräte für Heizung, Strom, Kaltwasser und Warmwasser abzulesen und um mögliche Mängel der Wohnung festzustellen. Der Zustand der Wohnung, evtl. noch vom Mieter zu erledigende Arbeiten sowie sämtliche Zählerstände werden…

Wohngeld

Wohngeld ist ein staatlicher Zuschuss zu Ihren Wohnkosten, auf den Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Rechtsanspruch haben. Diejenigen, die aufgrund ihrer Einkommensverhältnisse nicht selbständig in der Lage sind, eine angemessene Wohnung zu bezahlen, erhalten diesen Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Wohngeld kann grundsätzlich jeder Mieter beantragen, d. h. Mieter von öffentlich geförderten und von…

Wohnfläche

Unter der Wohnfläche eines Raumes versteht man die Grundfläche. Die Wohnfläche einer Wohnung ist die Summe der Grundflächen der einzelnen Räume. Bei der Ermittlung der Wohnfläche werden nur die Wohnräume berücksichtigt (hierzu zählen auch die Abstellräume, wenn sie sich hinter der Wohnungsabschlusstür befinden). Außerhalb der Wohnung gelegene Zubehörräume wie Keller, Waschküche, Garage und dergleichen werden…

Wohnberechtigungsschein (WBS)

Möchten Sie eine preisgünstige Sozialwohnung mieten, müssen Sie mit dem Wohnberechtigungsschein (WBS) nachweisen, dass Sie zum Bezug einer solchen Wohnung berechtigt ist. Einen einkommensabhängigen WBS kann jeder volljährige Bürger für sich und seine Familie beantragen. Lebensgemeinschaften, die nachweisen, dass sie bereits mindestens ein Jahr einen gemeinsamen Haushalt führen, können ebenfalls einen gemeinsamen einkommensabhängigen WBS beantragen.…

Weihnachtsbäume

Einmal im Jahr haben Sie als Mieter die Möglichkeit, Ihren Weihnachtsbaum an ausgeschilderten Plätzen zu entsorgen. Wahllos abgelegte Bäume verursachen zusätzliche Entsorgungskosten. Deshalb sollten Sie die Möglichkeit der geordneten Weihnachtsbaumentsorgung nutzen.

Wartung

Alle technischen Einrichtungen in der Wohnanlage, wie z. B. Heizungen oder Aufzüge, werden regelmäßig gewartet. Wartungskosten sind umlagefähige Betriebskosten. Zur regelmäßigen Überprüfung melden sich die von uns beauftragten Firmen bei Ihnen rechtzeitig an.

Untermiete

Untermiete liegt vor, wenn Sie als Mieter die Wohnung – oder einen Teil davon – einem Dritten gegen Entgelt überlassen. Grundsätzlich dürfen Sie Ihre Wohnung nicht ohne die Erlaubnis der KWG Halle unter- oder weitervermieten.

Ungeziefer

Trotz aller Reinlichkeit kann es vorkommen, dass sich in der Wohnung Ungeziefer breit macht. Beugen Sie dem Eindringen von Schädlingen vor. Bewahren Sie Lebensmittel wie Mehl und Reis stets in gut verschließbaren Gläsern auf. Gegen feuchtigkeits- und Wärme liebende Tiere wie Asseln, Silberfische und Schaben hilft es, Räume gut trocken zu halten. Hat sich aber…

Türschilder

Sie können am Hauseingang, an Wohnungs- und Kellertür sowie am Briefkasten ein Namensschild anbringen. Ist das Mietverhältnis beendet und Sie ziehen aus, entfernen Sie bitte die von Ihnen angebrachten Schilder wieder. Um Unstimmigkeiten vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen die Beschilderung für Klingelanlage und Briefkasten zu verwenden, die von uns bei Mietvertragsbeginn für Sie angefertigt wurden. Wir…